Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

BenE München e.V. Ticker

Ausgabe 8, KW 17, 20. April 2020

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde,

auch weiterhin bleiben die Münchner Kultureinrichtungen wegen der "Corona-Krise" geschlossen. Alle Veranstaltungen sind zunächst abgesagt. Doch es gibt alternative Kulturangebote. Einen Überblick bietet das Stadtportal muenchen.de. Münchner Songs, die Aktion #muenchenhältzamm oder der Gute-Nachrichten-Ticker sind direkt auf der Startseite abrufbar. In der Rubrik "Veranstaltungen" gibt es derzeit einen Streaming-Kalender. Schauen Sie doch vorbei. Kunst, Kultur und Unterhaltung lassen sich derzeit eben nur online erleben.
Bleiben Sie gesund!!!

Ihr BenE-München-Team

Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern

AUSZEICHNUNG | Umweltbildung.Bayern, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

"Wir freuen uns, den botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg, das Umweltzentrum Schmuttertal, das Forstmuseum Waldpavillon in Augsburg und die Selbstständige Dr. Barbara Deubzer sowie Herrn Florian Essel als neue Partner des Qualitätssiegels begrüßen zu dürfen" sagte Thorsten Glauber. Der bayerische Staatsminister betonte in seiner Rede in Danksagung für die frisch "Ausgezeichneten", dass Bildung für nachhaltige Entwicklung ein Schlüssel für eine zukunftsträchtige Gesellschaft sei. Wir gratulieren den Ausgezeichneten! (Bild: Umweltbildung.Bayern)

DOK.fest München

FESTIVAL | Mittwoch, 6. Mai, bis Sonntag, 24. Mai | Internationales Dokumentarfilmfestival München e.V. in Kooperation mit Filmstadt München e.V., zusammen mit der Münchner Stadtbibliothek

Aufgrund der Corona-Krise findet auch die 35. Ausgabe des "DOK.fest München" nicht in gewohnter Weise statt. Doch aufatmen! Das Festival wird online zu sehen sein. Der Titel in diesem Jahr lautet somit: "DOK.fest München@Home 2020". Die Festival-Organisation arbeitet mit Hochdruck daran, bis Anfang Mai ein attraktives digitales Programm zusammenzustellen.Festivalleiter Daniel Sponsel sagt zu der Entscheidung: "Wir haben jetzt schon zahlreiche Zusagen von den Rechteinhabern der Filme, die regulär auf dem Festival laufen sollten: Sie werden auch bei 'DOK.fest München@Home 2020 dabei sein. Ich habe das Gefühl, die Branche rückt jetzt mehr zusammen."

Solidarität mit den Asháninka

SPENDENAUFRUF | AK München Asháninka, Nord Süd Forum

Wegen des Coronavirus wurde auch in Peru der Ausnahmezustand und eine Ausgangssperre über das Land verhängt. Das betrifft auch Amazonien, das Regenwaldgebiet. Das größte dort lebende Volk sind mit rund 90.000 Menschen die Asháninka. Seit 1997 verbindet München eine Klimapartnerschaft mit dem Volk. Um die Versorgungslage der Regenwaldbevölkerung steht es derzeit besorgniserregend. Wegen der Ansteckungsgefahr soll kein Fremder die abgeschieden lebenden Dorfgemeinschaften besuchen. Zugleich können die Asháninka ihren Handel in den Städten der Provinz nicht mehr betreiben. Deshalb wollen Engagierte eine Lebensmittelbrücke zu den Regenwaldsiedlungen herstellen. So sollen Ansteckungen vermieden werden, ohne die Existenzgrundlage der Menschen zu gefährden.
Um vorübergehend einen Lieferdienst in beide Richtungen zu organisieren, bitten Hilfsorganisationen um finanzielle Unterstützung. In München hat sich der gemeinnützige Verein Nord Süd Forum München e.V. bereit erklärt, die Spenden entgegenzunehmen, zu verwalten, zu 100 Prozent an die Organisationen in Peru weiterzureichen und über die Verwendung der Gelder zu informieren.
Kontoverbindung: Nord Süd Forum München e.V., Bank für Sozialwirtschaft, München (BfS) 
IBAN DE 29 7002 0500 0008 833100. Bitte Stichwort angeben: Spende Ashaninka Corona Regenwald

Festival der Taten – Wohnzimmer Edition

AKTION | Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai | Engagement Global

Gesundheit, Armut, Konsum, Ungleichheiten, Freiheit und Demokratie: Es ist schade, dass genau diese Themen im Schatten von Corona in den Hintergrund rücken. Dagegen stellt sich das "Festival der Taten". Aus gegebenem Anlass in einer "Wohnzimmer Edition". Es findet online statt. Interessierte sollen unter Beweis stellen, dass es gelingen kann, gemeinsame Lösungen für die lokalen und globalen Herausforderungen zu entwickeln. Das Ziel ist eindeutig: Es gilt, Neues zu erschaffen!!!

Dult ist Kult

AKTION | Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Wegen der Corona-Pandemie wurde auch die Maidult abgesagt. Das trifft vor allem die Marktkaufleute und Schausteller hart. Zur Unterstützung hat das Referat für Arbeit und Wirtschaft als Veranstalter der Auer Dult in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller und dem offiziellen Stadtportal muenchen.de die Gutscheinaktion "Dult ist Kult!" ins Leben gerufen. Dultfans können dabei ab sofort Wertgutscheine kaufen und auf einer der nächsten Auer Dulten einlösen. Zudem bietet das Online-Ausstellerverzeichnis auf der Dult-Internetseite die Möglichkeit, direkt mit den einzelnen Markthändlern Kontakt aufzunehmen. (Bild: J. Wildgruber)

Erstelle dein persönliches Visionboard

WORKSHOP | Freitag, 15. Mai | InnovationsGeist, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

Als Start in das neue Semester, das so ganz anders kommt als erwartet, hat InnovationsGeist für Studierende einen 2-stündigen live Workshop zum Thema Zielsetzung mit Vision Boards in Planung. Ob für eure Idee, euer Semester oder andere Ziele - bei all den Informationen, Änderungen und Herausforderungen, denen wir uns gerade ausgesetzt sehen, kann eine klare eigene Zielrichtung durchaus hilfreich sein. Zur Anmeldung geht es hier.
Es reicht eine formlose Mail, dann gibt es den Einladungslink zu der Veranstaltung.

Corona: Hilfe anbieten

AKTIONEN | Förderung Bürgerschaftlichen Engagements (FÖBE)

Die auferlegten Regelungen rund um die "Corona-Krise" drücken aufs Gemüt. Ganz sicher! Doch in dieser schweren Zeit zeigen viele Menschen auch bewundernswerte Hilfsbereitschaft. So helfen Bürgerinnen und Bürger in ihrer Nachbarschaft. Organisationen bieten Hilfe an. Wollen auch Sie unterstützend mitmachen? Eine aktuelle Liste mit Hinweisen für ein ehrenamtliches Engagement ist auf der FÖBE-Homepage einsehbar. Möglich unter anderem sind eine Lernhilfe für Geflüchtete initiiert von Bellevue di Monaco oder die Unterstützung des Food Truck am Münchner Hauptbahnhof. Bei dieser Aktion unter dem Dach der Caritas wird täglich Essen für Obdachlose und Bedürftige ausgegeben.

Sonderausschreibung "Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs (ESD for 2030)"

FÖRDERUNG | Bewerbung bis Donnerstag, 28. Mai | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Zur Unterstützung des UNESCO-Programms "Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs" fördert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt innovative und modellhafte Bildungsprojekte im Rahmen einer Sonderausschreibung mit einer Gesamtsumme von einer Million Euro. Zivilgesellschaftliche Akteure, kommunale Bildungseinrichtungen, Schulen, Bildungszentren, Museen sowie kleine und mittelständische Bildungsdienstleister können sich mit ihrem Projekt bewerben.

Platz schaffen mit Herz

AKTION | Initiative Zukunft

Mit aussortierter Kleidung Gutes tun: Das ist das Ziel der Spendensammlung "Platz schaffen mit Herz". Die Kleiderspende des Versandhauses Otto sammelt aussortierte Kleidung und Schuhe. Ziel ist eine bestmögliche Form der Weiterverwendung. Die Erlöse aus dem Weiterverkauf gehen an gemeinnützige Organisationen und Projekte. Wer die Spenden erhält, entscheiden die Teilnehmer per Online-Voting.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design.

WETTBEWERB | Bewerbung bis Montag, 15. Juni | Deutscher Nachhaltigkeitspreis (DNP)

Mit seiner neuen Auszeichnung will der DNP nachhaltiges Design erfolgreicher und dadurch wirksamer machen. Im Zeichen ökologischer und sozialer Innovationen soll er Gestalterinnen und Gestalter dazu motivieren, ihre Arbeit noch stärker an Nachhaltigkeit auszurichten. Der neue Preis prämiert die besten Lösungen aus allen Bereichen. Zur Teilnahme sind aufgerufen: Unternehmen und Agenturen, Designerinnen und Designer, Studierende und Startups, die in Deutschland ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Zur Bewerbung geht es hier. (Bild: DNP)
Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Andreas Schöttl für:
BenE München e.V.
Ledererstr. 17
80331 München
Deutschland

+49 89 2300 27 84
info@bene-muenchen.de
www.bene-muenchen.de

Vorstand (V.i.S.d.P.): Wolfgang Huber, Annette Rinn
Sitz des Vereins: München, Steuernr. 143/211/31493
Vereinsregisternummer: 201114, Gerichtsstand München

BenE München ist ein Regional Centre of Expertise (RCE) und damit Teil des Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“.
Derzeit umfasst die RCE Community weltweit 164 RCEs.