Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

BenE München e.V. Ticker

Ausgabe 15, KW 32, 4. August 2020

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde,

erst im vergangenen Jahr wurden die Projekte der Sommerstraßen getestet. Der Pilotversuch war so erfolgreich, dass er nun wiederholt wird. Temporär werden an verschiedenen Standorten Straßenabschnitte durch verkehrsberuhigende Maßnahmen umgestaltet. Sie sollen Platz für Fußgängerinnen und Fußgänger schaffen. Zur ersten Sommerstraße wurde bereits die Westenriederstraße in der Innenstadt, zwischen Frauenstraße und Radlsteg. Dieser Abschnitt ist bis Mittwoch, 30. September verkehrsberuhigt. Auch die Südliche Auffahrtsallee zwischen Nymphenburger Straße und Waisenhausstraße ist nunmehr autofrei. Schauen Sie doch einmal vorbei und genießen Sie den frischen Urlaubsflair ohne Verkehrslärm.

Ihr BenE-München-Team

Fallstudien guter Praxis der BNE-Verankerung in Kommunen

PROJEKTBERICHT | Bundesministerium für Bildung und Forschung

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat das Deutsche Institut für Urbanistik (difu) einen Projektbericht erstellt, der anhand von zehn Fallstudien gute Praxisbeispiele für BNE in Kommunen dokumentiert. In dem wissenschaftlichen Bericht findet auch BenE München e.V. seine Erwähnung. Unter dem Punkt "Good Practice 1" (Seite 38) heißt es unter anderem: "Als akkreditiertes Regionales Kompetenzzentrum der Vereinten Nationen ist BenE München nicht nur Teil des globalen UN-Netzwerkes, sondern setzt sich auch für die Verankerung von BNE auf lokaler Ebene ein. Der Verein versteht sich dabei vorrangig als Plattform, durch welche ein engmaschiges Netzwerk gefördert und Aktivitäten von Bildungsprojekten gebündelt werden, um BNE den Bürger*innen verständlich und transparent zugänglich zu machen." Zum Download der Studie geht es hier.

Neue BenE-Arbeitsgruppe "AG zusammen Wohnen in München"

ARBEITSGRUPPE | BenE München e.V.

Gerade in den Zeiten der Pandemie hat sich gezeigt, wie sehr die Menschen doch aufeinander angewiesen sind und wie wertvoll eine gut funktionierende Gemeinschaft und gelebte Solidarität sein kann. Doch gilt diese auch für eine weiterhin sehr angespannte Wohnraumsituation in einer angeblich so reichen Stadt wie München? Die neue Arbeitsgruppe will unter anderem darauf hinweisen, wie ein gemeinschaftliches Wohnen (Mehrgenerationenhäuser, Genossenschaften, Haussyndikate) in Münchens weiter ausgebaut werden kann, so dass auch eine bessere Durchmischung von "Besser-" und "Nicht-so-gut"-Verdienenden Menschen zusammenkommen kann.

Ferienfilmkoffer

AKTION | letzte  Bestellung bis Freitag, 7. August | Landesmediendienste Bayern

Endlich Sommer! Auch in diesem Jahr können alle bayerischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendorganisationen, aber auch Kliniken, Heimen, Eltern- und Erwachsenenbildungsstätten, Mütter-/Väter- und Nachbarschaftstreffs und weitere Einrichtungen wieder den kostenlosen Ferienfilmkoffer bestellen. Der Koffer enthält eine Auswahl von 15 Filmen, die alle mit dem nichtgewerblichen öffentlichen Vorführrecht ausgestattet sind. Zum Bestellformular geht es hier.

Energie Start-up Bayern 2020

WETTBEWERB | Bewerbung bis Montag, 10. August | Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie in Kooperation unter anderem mit Bayern Innovativ GmbH, Bayernwerk AG

Der Wettbewerb zeichnet junge Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die mit neuen Ideen, Geschäftsmodellen und Technologien für eine sichere, bezahlbare und nachhaltige Energiezukunft in Bayern sorgen. Ziel ist es, Start-ups aus dem Energiebereich zu fördern und diese direkt in die Energiebranche zu vernetzen.

KJF-Deutscher Multimediapreis – "Hand in Hand: Digitalisierung und Nachhaltigkeit"

FOTOWETTBEWERB | Einsendeschluss: Montag, 10. August | Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF), Medienkulturzentrum Dresden, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Seit mehr als 20 Jahren bietet der Deutsche Multimediapreis jungen Medienmacherinnen und -machern bis 25 Jahren eine Plattform für digitale Projekte und Innovationen. Zusammen mit der Bewegung "Bits & Bäume" bringt der Wettbewerb in diesem Jahr die Faszination für digitale Medien und neue Ideen für die nachhaltige Mediennutzung zusammen. Der Preis ist offen für alle Themen und Medienformate. Mit dem Sonderthema "Bits & Bäume" widmet er sich gezielt dem Thema Nachhaltigkeit und setzt damit einen besonderen inhaltlichen Akzent. Der Wettbewerb vergibt Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 Euro.

Ausschreibung der Auridis Stiftung

FÖRDERUNG | Bewerbung bis Montag, 31. August | 19 Uhr | Auridis Stiftung gGmbH

Die gemeinnützige Auridis Stiftung mit Sitz in Mülheim an der Ruhr unterstützt seit 2006 als Förderinstitution sozial benachteiligte Kinder. In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, sich bei der Stiftung für eine Förderung in Höhe von bis zu 100.000 Euro zu bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an gemeinnützige Organisationen, die mit ihrem Angebot sozial benachteiligte Familien mit Kindern im Alter von bis zu zehn Jahren wirkungsvoll unterstützen und ihr Angebot nachhaltig verbreiten wollen.
Zur Bewerbung geht es hier.

"kreuz und quer"

Fahrrad- und Laufspiel | noch bis Sonntag, 20. September | Landeshauptstadt München, Kreisverwaltungsreferat

Während der Sommerferien kommt es in Moosach sowie in dem Gebiet Domagkpark und Parkstadt Schwabing ein weiteres Mal zu der etwas anderen Schnitzeljagd. Junge und jugendliche Teilnehmende erkunden zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Scooter ihr Viertel. Im Aktionszeitraum sind an verschiedenen Standorten in den beteiligten Vierteln Boxen aufgehängt. Ziel ist es, möglichst viele Boxen zu besuchen und so Kilometer und Punkte zu sammeln. Jeder Teilnehmende bekommt eine eigene Chipkarte, die zum Punktesammeln an die Boxen aufgelegt werden muss. Die Chipkarten und Infos gibt es in den Vierteln bei verschiedenen Ausgabestellen. (Bild: MGS/Andreas Hantschke)

el mundo: "Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramt"

ZERTIFIZIERUNGSPROGRAMM Lehramtsstudierende | Bewerbung bis Sonntag, 20. September | Lehrerbildung@LMU, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Zertifikatsprogramm "el mundo" ist ein zusätzliches Studienangebot für Lehramtsstudierende aller Fächer und Schularten, das auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt vorbereitet und für Aspekte der Nachhaltigkeit in Schulunterricht und Schulbetrieb sensibilisiert. Es reagiert damit auf vielfältige Anfragen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, die eine Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als Querschnittsaufgabe betrachten.
Das Zertifikatsprogramm an der LMU München bietet Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, sich auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt vorzubereiten und für Aspekte der Nachhaltigkeit in Schule und Unterricht zu sensibilisieren. Das Programm beginnt jeweils zum Wintersemester, umfasst fünf Module mit insgesamt 30 ECTS-Punkten und steht Lehramtsstudierenden aller Schularten und Fachrichtungen offen. Für weitere Informationen steht ein Imagefilm zur Verfügung.

Natur im Fokus

FOTOWETTBEWERB | Einsendeschluss: Mittwoch, 30. September | Museum Mensch und Natur, Bayerisches Umweltministerium

Hinausgehen und die Natur der bayerischen Heimat entdecken: Das ist der Hintergrund der kreativen Fotosafari. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendlich von sieben bis 18 Jahren und umfasst die Kategorien "Die Natur als Baumeisterin" sowie "Die Natur als Malerin". Mit ihren Fotobeiträgen zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Schönheit der bayerischen Natur und, dass sie sich auch direkt vor der Haustüre entdecken lässt, wenn man nur genau hinsieht. Zur Anmeldung geht es hier. (Bild: Natur im Fokus)

Giesing is a feeling – Kultursommer auf dem Grünspitz

MUSIK, FESTIVAL | bis 24. Oktober, immer freitags | Grünspitz, Tegernseer Landstraße, Ecke Martin-Luther-Straße | Green City e.V. in Zusammenarbeit mit Wir sind Giesing und dem Trikont Musikverlag

Musik liegt in der Luft! Mitten in Giesing lässt sich den ganzen Sommer lang immer freitags ein Konzert erleben. Beginn der Liveauftritte von Bands wie Sound of Money und Suzie Trio (14. August) oder Lucile and the Rakibuam ist gegen 19 Uhr. Nummerierte Tickets gibt es jeweils ab Montag im Vorverkauf beim Kiosk am Grünspitz, beim Edelweiß Café am Alpenplatz und bei den Shotgun Sisters.

Mosaik Jugendpreis 2021

WETTBEWERB | Bewerbung bis Montag, 26. Oktober | Landeshauptstadt München, Stadt Nürnberg

Der "Mosaik-Jugendpreis – mit Vielfalt gegen Rassismus" wurde 2015 im Gedenken an die bayerischen Opfer der terroristischen Vereinigung NSU ins Leben gerufen. Mit dem Preis wollen München und Nürnberg ein kraftvolles Zeichen der gesellschaftlichen und politischen Ächtung von Rassismus setzen und einen Beitrag zur Prävention leisten.
Nun startet die neue Ausschreibung für die Preisverleihung 2021. Ausgezeichnet werden von Jugendlichen und jungen Erwachsenen initiierte Projekte, die sich gegen Alltags-Rassismus und für ein respektvolles Miteinander aller Menschen in der Stadt sowie für interkulturellen Dialog und Begegnung stark machen. Bewerben können sich noch bis zum 26. Oktober 2020 Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre aus Nürnberg und München.

Seminare für Leitungskräfte

FORTBILDUNG | diverse Termine | Paritätische Akademie Süd

Das Angebot richtet sich an Teamleiterinnen und Teamleiter sowie Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, die unter anderem Tipps für den Austausch und die Zusammenarbeit im virtuellen Raum benötigen. Das Seminar "Online Moderieren – Tipps und Werkzeuge für den Austausch und die Zusammenarbeit im virtuellen Raum" (Montag, 24. bis Mittwoch, 26. August) führt beispielsweise auf, wie unterschiedliche Tools und Methoden sinnvoll und abwechslungsreich kombiniert werden können, damit ein effektives Lernen stattfinden kann. Kosten: 200 Euro für Mitglieder, sonst 230 Euro
Zur Anmeldung geht es hier.

Fit for Future

FERIENPROGRAMM | Green City e.V.

Gemeinsam mit starken Partnern wie der Glockenbachwerkstatt e.V. oder dem Sportverein MTV München von 1879 hat Green City e.V. ein ausgewogenes Ferien- und Freizeitangebot für junge Menschen entwickelt. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche von ca. sechs bis zwölf Jahren. Das Programm soll unter andrem helfen, den Horizont zu erweitern, kreative Ideen zu entwickeln, um das Klima heute für morgen zu schützen. Bei Kunst im Quadrat auf der Theresienwiese beispielsweise, sind für junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachhaltige Lebensstile erlebbar. Aktionen wie gemeinsames basteln und malen sowie die Bepflanzung eine Tetrapaks mit Kräutern machen Themen rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz erlebbar.
Die Termine: 7., 10., 12. und 14. August, jeweils von 12.30 bis 15 Uhr.
Anmeldung per E-Mail unter bildung@greencity.de oder telefonisch unter 089 / 89 06 68 33 0
Teilnehmerzahl: 15 (Bild: Green City e.V./lucaleinemann.com)

"Unser grünes München"

BUCH | oekom e.V.

Das hat der Weltstadt mit Herz gefehlt: Ein Stadtführer, der München als eine Region, in der nachhaltiges Denken, Leben und Handeln zuhause sind, ausgiebig vorstellt. Die Autorin Alexandra Achenbach nimmt Interessierte unter anderem mit zu klimafreundlichen Cafés und Restaurants. Sie zeigt aber auch, wo man plastikfrei einkaufen kann, wo nachhaltige Mode geschneidert, wo gemeinsam gesät wird und wo ganz unterschiedliche Menschen in sozialen und interkulturellen Projekten aktiv sind.

Familienst@rk

WEB-COACHINGS FÜR FAMILIEN | Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Familien waren und sind in der Corona-Pandemie ganz besonders gefordert. Auch die schrittweise Rückkehr ins "normale" Familien-, Kita-, Schul- und Berufsleben stellen weitere Herausforderungen dar. Hilfe und wertvolle Tipps, wie diese zu meistern sind, bieten die neuen Web-Coachings für Familien. Im Studio diskutieren Fachleuten aus verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise Erziehung oder Medien. Alle Studiogäste sind Familien-Profis. Eltern können ihre Fragen im Live-Chat direkt einbringen.

"Starke Strukturen. Ausgezeichnete BNE vor Ort"

PUBLIKATION | Deutsche UNESCO-Kommission

Im Rahmen des Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ haben die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2015 bis 2019 mehr als 300 vorbildliche Initiativen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet. Die Publikation stellt fünf von ihnen nun stellvertretend genauer vor. Darunter sind unter anderem der Projekthof Karnitz als Lernort oder das Forum zum Austausch zwischen den Kulturen. Zum Download geht es hier.
Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Andreas Schöttl für:
BenE München e.V.
Ledererstr. 17
80331 München
Deutschland

+49 89 2300 27 84
info@bene-muenchen.de
www.bene-muenchen.de

Vorstand (V.i.S.d.P.): Wolfgang Huber, Annette Rinn
Sitz des Vereins: München, Steuernr. 143/211/31493
Vereinsregisternummer: 201114, Gerichtsstand München

BenE München ist ein Regional Centre of Expertise (RCE) und damit Teil des Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“.
Derzeit umfasst die RCE Community weltweit 164 RCEs.